Feste & Feiertage in Wien

Die Mehrheit der Österreicher sind römisch – katholischer Konfession, dementsprechend geprägt ist der österreichische Feiertagskalender: Neujahr (1. Jänner), Heilig – Drei – König (6. Jänner), Ostermontag, Staatsfeiertag/Tag der Arbeit (1. Mai), Christi Himmelfahrt, Fronleichnam, Pfingstmontag, Mariä Himmelfahrt (15. August), Nationalfeiertag (26. Oktober), Allerheiligen (1. November), Mariä Empfägnis (8. Dezember), Christtag (25. Dezember), Stephanitag (26. Dezember).  Wien wartet zudem mit einer stattlichen Anzahl an Festen auf. Die ersten Monate jeden Jahres (Jänner bis März) umrahmen die Hochsaison der Wiener Bälle. Zahlreiche Veranstaltungen, wie der Jägerball, der Ball der Offiziere oder etwa der weltberühmte Wiener Opernball, der auch international als Großereignis angesehen, und deshalb in zahlreichen Ländern live übertragen wird, sind aus der Wiener Kulturlandschaft ebenso wenig wegzudenken, wie die Wiener Festwochen (Mai und Juni), das Donauinselfest (Ende Juni) oder das Pratervolksfest (September).