Karlskirche

File 212Wenngleich der Stephansdom bei Wienurlaubern nach wie vor zur meistbesuchtesten Kirche der Donaumetropole zählt, steht die imposante Karlskirche dem Wiener Dom in Nichts nach! Die Karlskirche ist eine Zurschaustellung Habsburger Herrlichkeit und ein Wahrzeichen Wiens. Die heutige römisch-katholische Pfarrkirche, die im 4. Wiener Bezirk (Wieden) an der Südseite des Karlsplatzes liegt, gilt als das letzte große Bauprojekt des weltberühmten Barockarchitekten Johann Bernhard Fischer von Erlach und wurde posthum von seinem Sohn Joseph Emanuel Fischer von Erlach im Jahre 1739 vollendet.

File 101

Die Karlskirche wurde durch den gleichnamigen Kaiser Karl IV. im Jahre 1713 im Zuge eines Pestgelübdes in Auftrag gegeben und nach der Vollendung dem Hl. Karl Borromäus, einem Pestheiligen, geweiht. Die Kirche vereint mehre Stile und Themen (Salomonischer Tempel, griechischer und römischer Säulenbau, Torpavillions, Erinnerungsmonument an die Türkenkriege etc.) zu einem schlüssigen Ganzen. Die Karlskirche ist ein Kunstwerk. 

Absolut sehenswert sind die Säulenreliefs, die das Leben des Pestpatrons (Karl IV.) nachstellen, die Heiligengestalt von Lorenzo Mattielli im Giebel der Säulenhalle und das riesige Deckenfresko von Johann Michael Rottmayers, das die Herrlichkeit des Hl. Karl Borromäus und seine Fürbitte vor der Heiligen Dreifaltigkeit zur Befreiung von der Pest thematisiert. An seinem Meisterwerk hat Rottmayer nahezu fünf Jahre (1725 bis 1730) gearbeitet.

Seitlich davon thematisieren Fresken die menschlichen Kardinaltugenden. Der Eingang zur Kirche wird durch Engel des Alten und Neuen Testaments flankiert. Auf der Empore mit ihrem Säulenvorbau befindet sich eine Orgel, die im Barockstil gebaut wurde. In einem kleinen, kircheneigenen Museum (Museo Borromeo) werden einige interessante Kunstgegenstände ausgestellt. In der Kuppel befindet sich zudem ein Panoramalift, mit dem Sie einige der imposanten Fresken aus nächster Nähe begutachten können.

 

Adresse
Karlskirche
Kreuzherrengasse 1
4. Bezirk, A-1040

 

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag: 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 12.00 Uhr bis 17.45 Uhr

Gottesdienste (Pfarrei St. Karl Borromäus):
Montag bis Samstag: 18.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 11.00 Uhr und 18.00 Uhr