Party in Wien

Den Wienern wird gemeinhin eine gewisse Gemütlichkeit nachgesagt. Irgendwie läuft alles ein wenig langsam, alles ist etwas verschroben. Doch die Bewohner der Donaumetropole können auch ganz anders. In Wien wird auch gerne gefeiert! Die Stadt ist der Schauplatz unzähliger Feste, Musikfestivals und Tanzveranstaltungen und besitzt ein reges Party- und Nachtleben. Der beste Anlaufpunkt für Nachtschwärmer und Partyfreunde sind die Bars und Szenekneipen im sagenumwobenen Wiener Bermudadreieck, ein Lokalviertel mitten im Herzen des 1. Bezirks rund um die Seitenstettengasse, die Judengasse, den Ruprechtsplatz und den Rabesteig, in dem schon so mancher Urlauber und Einheimische unter ominösen Umständen im Nachtleben verschwunden sein soll!

Auf dem Areal des heutigen Kneipenviertels stand einst die alte Römersiedlung Vindobona. Später war dieser älteste Teil Wiens in der Hand jüdischer Händler. Erst im Jahre 1980 gründete ein Wiener Kneipier das Bierlokal „Krah Krah“ und das Bermudadreieck war geboren. Schnell folgten andere Lokale, die heute zu den Institutionen des Wiener Nachtlebens gelten, wie der Club „Roter Engel“, das Speiselokal „Ma Pitom“ die „Kaktusbar“ und das durch den berühmten Wiener Architekten Hermann Czech gestaltete Restaurant „Salzamt“. Das Bermudadreieck bot den angesagtesten Wiener Designern und Architekten eine Plattform, ihrer Kreativität bei der Gestaltung von Bars und Kneipen freien Lauf zu lassen und so erstrahlt das einstige düstere Bierviertel heute in einem interessanten Wirrwarr aus Tradition und Postmoderne. Weitere Highlights im Bermudadreieck sind die Cocktailbars „First Floor“ und das „Ron con Soda“. Aber auch außerhalb des Wiener Partyviertels geht abends die Post ab! So beispielsweise im Spittelbergviertel und rund um den Naschmarkt.
Weitere bekannte und empfehlenswerte Adressen sind die Bars, Kneipen und Diskotheken entlang der Copa Cagrana, einer Vergnügungsmeile auf der Donauinsel (nahe der Reichsbrücke), die vor allem im Sommer Nachtschwärmer und Partyliebhaber anlockt. Auch unter Wiens U-Bahnbögen pulsiert das Nachtleben, insbesondere entlang des Wiener Gürtels, einer vielbefahrenen Verkehrsader, die den 1. Bezirk von den anderen Stadtteilen trennt. Zu den beliebtesten Treffpunkten gehören hier das „B52“, das „Chelsea“, das „Q [kju:]“ und das „Rhiz“. Auch am Donaukanal finden sich angesagte Nachtclubs, wie das „Flex“ und das „Badeschiff Wien“. Weitere angesagte Szenelokale, Bars und Diskotheken in Wien sind das „Fluc_Wanne“ (Technoclub), der „Phoenix Supper Club“ (Diskothek), das „U4“ (Diskothek), der „Volksgarten“ (Club), die „Donau Bar“, der Barfly’s Club (Cocktailbar), die „Loos American Bar“ (Gastronomie), die „Onyx Bar“, die „Reiss Bar“, das „Nachtwerk“ (Diskothek) und das „P1“ (Diskothek).


Einige Adressen:

 

Badeschiff Wien
An der Donaukanallande zwischen Schwedenplatz und Urania
A-1010 Wien
 

B72
8.Bezirk
Hernalser Gürtel
Stadtbahnbogen 72
 

Chelsea
8.Bezirk
Lerchenfelder Gürtel
Stadtbahnbögen 29 bis 30,
 

Donauinsel
First Floor
Seitenstettengasse 5
A-1010 Wien
 

Flex
An der Donaukanallande zwischen Schwedenplatz und Urania
A-1010 Wien
 

Kaktusbar
Seitenstettengasse 5
A-1010 Wien
 

Krah Krah
Rabensteig 8
A-1010 Wien
 

Ma Pitom
Seitenstettengasse 5
A-1010 Wien
 

Q [kju:]
9.Bezirk
Währinger Gürtel
Stadtbahnbögen 142 bis 144,
 

rhiz
8. Bezirk
Lerchenfelder Gürtel
Stadtbahnbögen 37 & 38,
 

Ron Con Soda
Rabensteig 5
A-1010 Wien
 

Roter Engel
Rabensteig 5
A-1010 Wien
 

Salzamt
Ruprechtsplatz 1
A-1010 Wien