Ruprechtskirche

File 242Die Kirche im romanisch-gotischen Stil befindet sich im 1. Bezirk am gleichnamigen Ruprechtsplatz und ist dem Heiligen Ruprecht, dem Schutzpatron der Salzschiffer geweiht. Dies erklärt sich durch ihre Lage nahe an der Donau. Vom Donaukanal hat man eine unverbaute Sicht auf die Kirche. Zudem wurde in der alten Ruprechtskirche Salz, eine exklusive mittelalterliche Ware, durch das Salzamt an Wiener Händler veräußert. Im Übrigen waren Kirchen im Mittelalter häufig der Umschlagplatz von Waren. In der Kirche befindet sich ein Schrein mit Reliquien des Heiligen Ruprecht. Unterhalb der Orgelempore befindet sich zudem ein barocker Schrein mit Reliquien des Heiligen Vitalis.

Die Kirche ist in ihrer Geschichte mehrfach verändert und umgebaut worden. Sie wurde beispielsweise während eines Brandes 1276 stark beschädigt und anschließend verändert. Im 15. Jahrhundert wurde das südliche Seitenschiff hinzugefügt und im 17. Jahrhundert erfolgten einige barocke Ergänzungen. Die Ruprechtskirche war die erste und vorrangige Wiener Stadtkirche, bis letztgenannte Funktion 1147 an den Stephansdom überging. Die Kirche liegt auf dem Gebiet des ehemaligen römischen Heerlagers Vindobona. Bis heute sehen viele Wiener und Historiker die Ruprechtskirche als älteste Kirche der Stadt an.

Laut einer unbezeugten Legende wurde die Kirche 740 begründet. Urkundliche Unterlagen existieren jedoch nicht, diese liegen erstmals für das Jahr 1.200 vor. Somit könnte auch die Peterskirche Wiens ältestes Gotteshaus sein. Die Urkunde von 1.200 bezeugt eine Schenkung (Land und Gütern) von Herzog Heinrich II. (Jasomirgott) an den Schottenstift (irische Mönche, die sich in Wien niedergelassen hatten). Die Schenkung umfasste auch die Kirche zum Heiligen Ruprecht, die als älteste Kirche Wiens bezeichnet wurde. Allerdings liegt auch die Peterskirche im ehemaligen römischen Einzugsgebiet und einige Archäologen und Historiker verweisen darauf, dass die nicht sichtbaren Fundamente unter der Peterskirche Teile der ältesten Kirche Wiens sind.

 

Adresse
Ruprechtskirche
Ruprechtsplatz 1
1. Bezirk, A-1010 Wien

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 10.00 bis 12.00 Uhr
Montag, Mittwoch und Freitag: 15.00 bis 17.00 Uhr
Nachtkirche: Freitag zwischen 21.00 und 24.00 Uhr
Zwischen Weihnachten und Karwoche: auf Anfrage

 

Gottesdienste 
Samstag: 17.00 Uhr (Juli und August erst um 18.00 Uhr)